Startseite 2020-07-09T15:58:43+00:00



Herzlich Willkommen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Logo weiß klein - Gasthof zum Hirschen





Sonntag, 12.07.2020, Abholung ab 11.00 Uhr.

Leberknödelsuppe, Sauerbraten, Kalbsbraten, Schäuferl, Schweinebraten, Schnitzel, Camembert sowie Currywurst und Bratwürste.
Wir bitten um rechtzeitige Voranmeldung.

Da wir die erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln befolgen müssen, bitten wir unsere begrenzten Sitzplätze in Wirtsstube, Nebenzimmer und Biergarten vorab zu reservieren.

Zum Abholen / Essen to go oder Bewirtung bei uns:

Jeden Donnerstag

Schlachtschüsselessen, ganztägig

Wir bitten um Voranmeldung.

Freitag, 10.07.2020
SCHASCHLIKESSEN

WIR BITTEN UM RECHTZEITIGE VORANMELDUNG.

Freitag, 17.07.2020:

RIPPERLESSEN

Wir bitten um Voranmeldung.

Liebe Gäste,

wir wollen die Tradition der Johannes-Kirwa in Pfeffertshofen auch in diesen sonderbaren Zeiten nicht brechen.

Samstag, 20.06.2020 bis Montag, 22.06.2020

Kaffee, Küchle, Zwetschgenkuchen sowie hausgemachte Brotzeiten. Sonntag gutbürgerlicher Mittagstisch.

An allen Tagen durchgehend bis 22.00 Uhr geöffnet.

Da wir die erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln befolgen müssen, bitten wir um Reservierung unserer begrenzten Sitzplätze in Wirtsstube, Nebenzimmer und Biergarten.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen weiterhin beste Gesundheit.
Familie Sichert

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine zuverlässige Putzhilfe sowie einen Beikoch und Küchenhilfe.

Minijob/Teilzeit

Arbeitszeit nach persönlicher Absprache. Wochenende im Wechsel.

Wir freuen uns auf Deinen Anruf.



Kummt’s wieder!

Schlachtschüsselessen • Gutbürgerlicher Mittagstisch • Deftige Brotzeiten • Hausgemachte Wurstspezialitäten





Über Uns

In der gemütlich eingerichteten Wirtsstub’n haben ca. 50 Personen, im Nebenzimmer 38 Personen Platz. Im Sommer bietet die Terrasse und der Garten zusätzliche Sitzgelegenheiten für ca. 65 Personen.
Parkplätze für PKW und Busse stehen unseren Gästen in großer Zahl zur Verfügung.

  • Eigene Schweineschlachtung im eigenen Schlachthaus

  • Jeden Donnerstag Schlachtschüsselessen

  • Sonn- und Feiertag gutbürgerlicher Mittagstisch

  • Täglich warme und kalte Brotzeiten

  • Hausgemachte Wurstspezialitäten

  • Familienfeiern

  • Geburtstagsfeiern

  • Klassentreffen

  • Brautentführungen

  • Kommunion/Konfirmation/Firmung

  • Weihnachtsfeiern

  • Radfahrer, Wanderer, Ausflügler

  • Busse (nach Voranmeldung)



Öffnungszeiten

Das Gasthaus ist täglich von morgens bis abends durchgehend geöffnet.
Montag und Mittwoch Ruhetag.



Die Familie

Bei uns hilft seit Generationen die ganze Familie zusammen. Wirt Michael schlachtet und wurstet selbst, nur so kommt alles frisch auf den Tisch. Seine Frau Marion kocht die leckeren Bratengerichte. Mit allen Kräften werden sie dabei von ihren Eltern und dem gesamten Team unterstützt, wobei schon die Wirtsbuben helfen wo sie nur können.




Zeitungsberichte




Chronik



18. Jahrhundert

In einer alten Urkunde im Staatsarchiv in Amberg heißt es: „Die Gastwirtschaft befindet sich seit undenklichen Zeiten hier an dieser Stelle.“

Wegen ihrer Lage an der Hauptstraße Neumarkt-Amberg war die Gast- und Tafernwirtschaft in Pfeffertshofen eine gefragte Raststätte, in der Reisende und Fuhrleute übernachten und die Pferde eingestellt werden konnten.

18. Jahrhundert - Gasthof zum Hirschen
1902 - Gasthof zum Hirschen

1902

Seit 1902 ist der Gasthof in Besitz der Familie Sichert:

  • ab  1902 Rosa und Franz-Xaver Sichert
  • ab  1935 Anna und Johann Sichert
  • ab  1966  Klara und Bruno Sichert
  • seit  2001  Marion und Michael Sichert

1945

Das alte Gebäude brannte am 20.04.1945 im Zuge der Kriegshandlungen bis auf die Grundmauern nieder.

Die damalige Wirtin Anna Sichert – ihr Mann Johann Sichert befand sich im Krieg – baute mit Hilfe von Verwandten und Nachbarn das Wirtshaus innerhalb eines Jahres wieder auf. Seitdem war das Gebäude unverändert.

1945 - Gasthof zum Hirschen
1992 - Gasthof zum Hirschen

1992

Erst im Jahre 1992 renovierten die Wirtsleute Bruno und Klara Sichert die Gasträume von Grund auf.





Über Pfeffertshofen






Chronik


18. Jahrhundert Mobil - Gasthof zum Hirschen

18. Jahrhundert

In einer alten Urkunde im Staatsarchiv in Amberg heißt es: „Die Gastwirtschaft befindet sich seit undenklichen Zeiten hier an dieser Stelle.“

Wegen ihrer Lage an der Hauptstraße Neumarkt-Amberg war die Gast- und Tafernwirtschaft in Pfeffertshofen eine gefragte Raststätte, in der Reisende und Fuhrleute übernachten und die Pferde eingestellt werden konnten.

1902 Mobil - Gasthof zum Hirschen

1902

Seit 1902 ist der Gasthof in Besitz der Familie Sichert:

  • ab  1902 Rosa und Franz-Xaver Sichert
  • ab  1935 Anna und Johann Sichert
  • ab  1966  Klara und Bruno Sichert
  • seit  2001  Marion und Michael Sichert
1945 - Gasthof zum Hirschen

1945

Das alte Gebäude brannte am 20.04.1945 im Zuge der Kriegshandlungen bis auf die Grundmauern nieder.

Die damalige Wirtin Anna Sichert – ihr Mann Johann Sichert befand sich im Krieg – baute mit Hilfe von Verwandten und Nachbarn das Wirtshaus innerhalb eines Jahres wieder auf. Seitdem war das Gebäude unverändert.

1992 - Gasthof zum Hirschen

1992

Erst im Jahre 1992 renovierten die Wirtsleute Bruno und Klara Sichert die Gasträume von Grund auf.

Über Pfeffertshofen




Galerie 



Speisekarte

Transparent - Gasthof zum Hirschen
Zur Speisekarte




Kontakt

Gasthof zum Hirschen

Rödelberger Str. 2
92367 Pfeffertshofen
Tel.: 09186/339
info@gasthof-sichert.de